Bodenbeläge für Terrase und Balkon

Bodenbeläge für Terrasse und Balkon

Barfuß in die Outdoor-Saison: Bodenbeläge für Terrasse und Balkon

Wenn die Temperaturen steigen und uns die warmen Sonnenstrahlen nach draußen locken, bekommen wir gleich Lust, unserem Outdoor-Wohnzimmer ein Upgrade zu verpassen.

Mit dem richtigen Boden schaffst du im wahrsten Sinne die perfekte Grundlage für dein Zuhause. Ob Holz, WPC oder Naturstein, das Angebot ist groß und die Entscheidung fällt nicht immer leicht.

Dein Geschmack und die Stilrichtung deines Hauses bieten natürlich eine wichtige Entscheidungsgrundlage. Willst du mit einer gemütlichen Holzterrasse einen natürlichen Kontrast zum modernen Stil deines Hauses setzen? Oder hättest du lieber eine trendige Lounge mit WPC-Dielen? Die persönlichen Wünsche stehen natürlich ganz oben auf deiner Checkliste.

Terrasse aus Lärchenholz

Die besondere Haptik des Holzes vermittelt Naturverbundenheit.

Wohlfühlen mit Holz

Der natürliche Klassiker unter den Bodenbelägen für Terrassen und Balkone ist der Holzboden. Ob als Diele oder Fliese: Holz wirkt behaglich und freundlich und wer liebt es nicht, die Wärme des Holzes auf der bloßen Sohle zu spüren?

Eine Holzterrasse ist schnell verlegt und fügt sich in jede Architektur harmonisch ein. Auch für Balkone sind Holz oder Holzfliesen die perfekte Lösung. Mit einfachen Mitteln kann das Material passgenau zugeschnitten und auch auf bestehenden Unterkonstruktionen verlegt werden.

 

Terrasse aus WPC Dielen

Die WPC-Terrasse wirkt auf den ersten Blick wie Holz, ist aber witterungsbeständiger.

Robust und pflegeleicht – WPC

WPC steht für Wood Plastic Composit und ist somit eine Mischung aus Holz und Kunststoff. Das Material erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, weil es optisch
einem Holzboden zum Verwechseln nahe kommt und dabei langlebiger ist. WPC Dielen gibt es in verschiedenen Farben, sie sind splitterlos und rutschfest und somit auch barfußfreundlich. Ebenso wie Holz schaffen Verbundstoff-Dielen eine wohnlich-warme Atmosphäre und verleihen so deinem Outdoor-Wohnzimmer einen gemütlichen Touch.

 

Steinboden am Balkon

Der Nachteil von Steinboden am Balkon ist, dass die Fliesen im Sommer sehr heiß werden.

Stilsicher und schlicht mit Stein

Unter dem Begriff Stein fassen wir Naturstein, Beton und Outdoor-Fliesen aus Keramik zusammen. Stein ist ein langlebiges, witterungsbeständiges Material und wirkt schlicht und elegant. Das Material ist formstabil und pflegeleicht und überzeugt mit zeitloser Optik.
Der Nachteil ist der höhere Aufwand beim Verlegen und die mangelnde Barfußtemperatur: Oberflächen heizen sich schnell auf und kühlen auch schnell wieder ab.

Fazit

Wer den Boden für Terrasse oder Balkon neugestalten möchte, hat die Qual der Wahl. Wohngefühl, Architektur, Kosten und Aufwand spielen eine Rolle und wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich auf fachmännische Beratung verlassen.

Das könnte dich auch interessieren…

Skandinavisch wohnen

Skandinavisch wohnen

Skandinavisch wohnen – weniger ist mehr Minimalistisches Design, helle Farben und natürliche Materialien sind...

Die Macht der Farben

Die Macht der Farben

In deinem Wohnzimmer kannst du nicht richtig entspannen? Dein Arbeitszimmer scheint zu klein? Das Badezimmer wirkt...

Wohntrends 2021

Wohntrends 2021

Natürliche und nachhaltige Materialien stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt. Wir zeigen dir, welche das sind und...