Der Parkettboden – der Mercedes unter den Fußböden

Parkettböden, Landhausdielen und Schiffsböden – die ewigen Bestseller unserer Verkaufsliste

Österreich ist Parkettweltmeister. Was bedeutet das aber nun genau? Es heißt, dass im Schnitt pro Einwohner 0,8 Quadratmeter Parkettboden pro Jahr verlegt werden. Das sind also mehr als 6 Millionen Quadratmeter pro Jahr! Die österreichischen Parketthersteller zählen zu den besten und größten der Welt.

Die richtige Beratung für das Holzboden Parkett

Es gibt viele unterschiedliche Parkettböden mit verschiedenen Eigenschaften und Einsatzbereichen. Ob nun ein 2-Schicht, 3-Schicht oder Massivholzboden geeignet ist, können wir im Schauraum klären. Außerdem besprechen wir das Format deines neuen Holzbodens.

Landhausdiele oder Eiche? Auf die Qualität kommt es an

Nicht immer ist ein Eichenparkett oder ein modernes Landhausdiele Parkett der richtige Fußboden für einen Raum. Auch die Nutzschicht ist ein entscheidender Faktor, welcher Billigprodukte von Markenqualität unterscheidet. Zum Schluss kannst du dir noch die Oberflächenbehandlung aussuchen – ob stark gebürstet, handgehobelt, geriffelt oder einfach nur geschliffen – es stehen viele Möglichkeiten zur Auswahl. Genauer gesagt kannst du bei uns bis zu 2.800 verschiedene Parkettböden nach deinen Wünschen zusammenstellen.

Wir bieten dir die größte Auswahl an Parkettböden im gesamten Land Salzburg mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Komm vorbei und finde den schönsten Echtholzparkett bei uns im Schauraum in Salzburg oder Zell am See. Wir führen die Marken vom Marktführer Weitzer Parkett, Tilo, Bergland Parkett, INKU, Kährs Parkett, Scheucher Parkett, WoodBase und vielen mehr!

Parkett verlegen? Überlasse es lieber unseren Bodenleger-Profis!

Parkett verlegen, das ist Bodenverlegung in einer eigenen Liga. Unsere Bodenleger in Salzburg und Zell am See wissen genau worauf es ankommt. Ein wertvoller Parkettboden soll auch als solches behandelt und verarbeitet werden für das optimale Resultat. Das Bodenleger Team von Bodenstudio arbeitet stets sauber und Termingerecht.

FAQ – Häufige Fragen zu Parkettböden

Welcher ist der beste Parkettboden für mich?

Es wird zwischen Massivparkett und Mehrschichtparkett unterschieden. Während Massivparkett aus einem durchgehenden Stück besteht, teilt sich Mehrschichtparkett in drei miteinander verklebte Echtholzschichten. Massivparkett ist zu empfehlen, wenn man im Laufe der Jahre weitere Renovierungen durchführen möchte, da er mehrmals abgeschliffen werden kann. Zudem ist er einfacher mit einer Fußbodenheizung kombinierbar. Dem Mehrschichtparkett fehlt zwar eine starke Wärmeleitung, dafür punktet es mit einer einfachen Verlegung des Bodens sowie eines niedrigeren Preises.

Welches Holz eignet sich am besten für Parkett?

Neben der Härte und dem Quell Maß des Holzes steht für die meisten Kunden die Optik im Vordergrund. Prinzipiell gibt es drei verschiedene Kriterien: Farbgebung, Struktur und Wirkung. Die Fragen ob hell oder rötlich, gehobelt oder geschliffen, natürlich oder lebhaft sind meist persönliche Vorlieben.

Welches Parkett für welche Räume?

Je nach Nutzung des Raums sollten unterschiedliche Holzarten verwendet werden. Harthölzer wie Buche, Eiche und Esche sollten in stark frequentierten Räumen wie Wohnzimmer oder Flur genutzt werden. Da Harthölzer jedoch kostenintensiver sind sollte man abwägen, in welchen Räumen sie tatsächlich von Nutzen sind.
Hölzer wie Eiche, Walnuss oder Tropenhölzer haben wenig Quell Maß und sind dadurch weniger anfällig, aufgrund von Wasser aufzuquellen – Diese Hölzer können optimal in Feuchträumen oder Eingangsbereichen eingesetzt werden.

Was ist ein Parkett Muster?

Anders als der klassische Dielenboden, der aus großformatigen Holzplanken besteht, ist ein Parkett ein Mosaik aus etlichen Massivholzstücken, auch Parkettstäbe genannt. Diese können auf unterschiedlichste Arten verlegt werden. Ein einfacher Boden aus großen, parallel verlaufenden Holzplanken ist dabei eine der günstigeren Varianten. Je aufwändiger das Muster, desto teurer wird der Boden. Von Fischgrätenmuster über Schiffsböden bis hin zur Raute sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das Verlege Muster hat einen großen Einfluss auf die Raumwirkung. Profis können die Räume dadurch gekonnt optisch größer oder tiefer wirken lassen.

Wie pflege ich meinen Parkettboden richtig?

Um Kratzer im Boden zu vermeiden, sollte man eher zum Besen als zum Staubsauger greifen. Da zu viel Wasser auf dem Holzboden schädlich sein kann, sollte beim Wischen nur ein feuchtes Tuch verwendet werden. Es sollten keine aggressiven Reinigungsmittel wie Scheuermittel oder chlorhaltige Mittel verwendet werden, da diese die Oberflächenstruktur zerstören können. Wenn man etwas mehr Reinigungskraft benötigt, sollten nur spezielle Parkettreiniger verwendet werden.

Kundenstimmen

Neue Vorhänge und Plissees bekommen. Wie immer alles Perfekt 👌. Danke

Jens H. Avatar
Jens H.
02/09/2020

Hallo Bodenstudio Team! Ich war sehr zufrieden mit der tollen Arbeit. Habe mit vielen Firmen zusammengearbeitet aber diese Firma, besonders... weiterlesen

Joachim R. Avatar
Joachim R.
24/07/2020

Sehr zuverlässige und termingerechte Ausführung. Alles wunderbar verlegt. Top Preisleistung. Sind sehr zufrieden!
Danke

Christian P. Avatar
Christian P.
07/05/2020

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Georg für die rasche und unkomplizierte Abwicklung unserer Parkettwünsche. Durch die aktuelle Krise keine... weiterlesen

Ein G. Avatar
Ein G.
21/04/2020
.

Dein Meisterbetrieb aus dem Bundesland Salzburg

Image is not available
Slider