Logo Bodenstudio Bodenleger
Logo1
a

Parkett schleifen, versiegeln und reparieren

Aus Alt macht Neu: Fachmännische Beseitigung von Dellen und Schäden am Parkettboden

Dein Parkett ist in die Jahre gekommen und hat bereits einige Macker? Oder ist die Oberfläche abgenutzt und unansehnlich, jedoch noch intakt? Unsere Bodenleger-Profis verleihen deinem Boden eine Auffrischung!

Parkettböden sind langlebig und strapazierfähig. Dennoch bedarf es manchmal einer Instandhaltung oder Reparatur. 

Wir können dein Parkett schleifen, versiegeln, ölen und reparieren oder auch das nötige Finish verpassen. Als Bodenleger übernehmen wir auch optional anfallende Arbeiten wie das Bürsten des Holzes, Endversiegeln, Ölen, Einpflegen oder Wachsen der Oberfläche, sodass er wieder wie neu aussieht.

Ausbessern von Schäden im Parkett

Auch Schäden im Parkett sind kein Problem. Je nach Schwere der Beschädigung wird die Stelle gekittet, verspachtelt oder die gesamte Diele ausgetauscht.

Auch häufig auftretende Wasserschäden durch ausgeronnene Geschirrspüler, Waschmaschinen, etc. können wir ohne Probleme lösen. Wir helfen auch gerne bei Versicherungsschäden und stellen für die Versicherung ein Angebot zur Behebung des Schadens. Alle großen Versicherungen sind bei uns gelistet und greifen oft auf unsere Expertise zurück.

Du bist dir nicht sicher, ob eine Reparatur die richtige Wahl ist? Wir stehen dir gerne fachmännisch zur Seite und finden durch eine professionelle Beratung vor Ort heraus, ob der Boden restauriert oder doch besser neu verlegt werden sollte.

Vorher – Nachher Bilder: schleifen und ölen, versiegeln von einem Fichten-Holzboden 

Holzboden aus Fichte vor dem Schleifen

Alter Holzboden vor dem Schleifen

Fichten-Holzboden geschliffen

Der Holzboden geschliffen

Holzboden Schleifen, Ölen, versiegeln - nachher

Der Parkettboden geölt und versiegelt

FAQ – Häufige Fragen zu Parkettböden schleifen und versiegeln

Wann kann Parkett geschliffen werden?

Ab einer Nutzschicht von drei Millimetern kann dein Parkettboden abgeschliffen werden. Bis zu drei Mal ist das in seiner Lebensdauer machbar. Massivparkett kann problemlos öfter geschliffen werden. Je nach Beanspruchung des Bodens ist eine Renovierung des Parketts nach 15 bis 20 Jahren zu empfehlen. Somit kann ein Parkettboden bei sorgsamen Umgang viele Jahrzehnte überdauern.

Wie lange dauert das Schleifen und Versiegeln von Parkett?

Die Dauer der Reparatur kommt ganz auf die Größe der Parkettfläche an. Für 30 bis 40 Quadratmeter kann man mit etwa zwei Tagen rechnen. Am ersten Tag wird die Fläche grob und mittelfein geschliffen, am zweiten Tag fein geschliffen, lackiert oder geölt und poliert. Wird der Boden zudem versiegelt ist aufgrund der Trocknungszeit mit einem Arbeitstag mehr zu rechnen. Bei größeren Flächen wird eine Beratung vor Ort durchgeführt, um einen genaueren zeitlichen Plan zu erstellen.

Ist der Boden in der Zeit begehbar?

Solange der Boden geschliffen wird, ist er noch begehbar. Ab dem Auftragen der ersten Versiegelung bzw. Grundierung ist das Betreten verboten. Es muss mindestens 12 Stunden abgewartet werden, bis die Fläche nach der Endversiegelung vollständig getrocknet ist. Danach kann sie vorsichtig begangen werden. Es sind 3 Versiegelungsvorgänge nötig. Nach dem Ölen sollte der Boden am besten bis zu 48h nicht betreten werden. 

Kann man die Lebensdauer des Parkettbodens auch ohne Schleifen verlängern?

Das Schleifen des Fußbodens kann mit Hilfe von speziellen Bodenreinigungen herausgezögert werden. Mit einer passenden Maschine und Reinigungsmittel können Verschmutzungen zwischen den Holzfasern der Parkettoberfläche entfernt werden. Danach wird das Holz neu versiegelt oder eingepflegt.

Die Reinigung wird meist bei Böden verwendet, welche eine Nutzschicht von unter 1.5 Millimetern haben, um das Schleifen zu verhindern. Das Verfahren sollte jedoch nur etwa alle 5 Jahre eingesetzt werden.

Was muss ich nach der Sanierung beachten?

Nach dem Ölen darf der Boden 14 Tage nicht feucht gewischt werden – beim Versiegeln je nach Lack bis zu 5 Tage. 2K-Lacke sind schneller wisch- bzw. betretbar. Zudem sollen während dieser Zeit auch keine Teppiche, Malervliese oder andere dampfdichte Stoffe auf dem Parkett liegen bzw. Möbel auf das Parkett gestellt werden. 

Was bedeutet staubfreies Schleifen?

Der beim Abschleifen entstehende Holzstaub ist sehr fein. Durch die Absaugung mit einem Spezialstaubsauger während des Schleifprozesses kommt dieser jedoch nicht in die Luft oder auf Gegenstände.

Der Grobstaub, welcher vor allem bei den ersten beiden Schleifgängen entsteht, wird sofort von einem starken doppelmotorigen Staubsauger abgesaugt. Die Räume sind dadurch nicht klinisch rein, werden aber weitgehend staubfrei geschliffen. Ein Abdecken der Einbaumöbel, Küche, etc ist somit nicht mehr nötig.

Kundenstimmen

Tolle Gesamtbetreuung: gute Beratung und Ideenreich in der Umsetzung
weiterlesen
Sophie H. Avatar
Sophie H.
13/02/2022
Sehr zuverlässige und termingerechte Ausführung. Alles wunderbar verlegt. Top Preisleistung. Sind sehr zufrieden!
Danke
weiterlesen
Ein G. Avatar
Ein G.
07/05/2020
Hallo Bodenstudio Team! Ich war sehr zufrieden mit der tollen Arbeit. Habe mit vielen Firmen zusammengearbeitet aber diese Firma, besonders Herr Plattner, ist sehr kompetent. Beratung, Termine, Lieferung und Verlegung waren perfekt. Auch bei Problemen lassen sie einen nicht im Regen stehen. Kann ich nur von Herzen weiterempfehlen.
weiterlesen
Ein G. Avatar
Ein G.
24/07/2020
Parkettboden äußerst schön verlegt! Alles bestens! Gerne wieder!
weiterlesen
Lukas S. Avatar
Lukas S.
20/09/2021
.

Dein Meisterbetrieb aus dem Bundesland Salzburg

Chat beginnen
1
Brauchst du Hilfe?
Guten Tag,
wie können wir behilflich sein?