Logo Bodenstudio Bodenleger
Logo1
a

Vorhänge

Moderne Vorhänge für eine wohnliche Atmosphäre

Vorhänge oder auch Gardinen bzw. Store genannt, sind nicht nur ein praktischer Gegenstand, der uns vor Licht, Lärm und Blicken fremder Personen schützt, sondern auch ein wichtiger Bestandteil der Raumgestaltung, weil Vorhänge den Stil, Farbe, Akustik und Atmosphäre im Raum beeinflusst. Darum ist es sehr wichtig, im Schauraum einen Vorhang in der richtigen Farbe, Muster, Stoffdicke (bei Dimout dunkelt der Vorhang sogar komplett ab) und Länge zu wählen. In unserer hauseigenen Näherei können wir nach der Auswahl des Stoffes dann die exakten Maße zuschneiden sowie nähen und bei Bedarf auch montieren.

Unser Raumausstattermeister Lucas hat sich seit Beginn seiner Tätigkeiten viel mit Vorhängen beschäftigt und ist ein Vollprofi auf diesem Gebiet. Er stattet jährlich unzählige Hotels mit neunen Vorhangkollektionen aus und berät auch dich gerne kostenlos für dein neues Projekt.

Im Schauraum kannst du zwischen klassischen sowie modernen Mustern und Farben wählen. Auch die Stoffdicke, Transparenz und das Material kannst du individuell nach deinem Geschmack aussuchen. Vom beliebten Dimout Vorhang bis hin zum trendigen Fadenvorhang ist für jeden etwas dabei.

Exklusive Vorhänge in klassischen, modernen oder extravaganten Mustern und Farben verleihen deinem Wohnraum das gewisse Etwas.

Wie aber wählt man die richtigen Vorhänge aus?

Die Auswahl der richtigen Vorhänge hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Zweck des Raumes, der Größe und Form der Fenster, dem vorhandenen Licht, dem gewünschten Stil und dem Budget. Hier sind einige Fragen, die du dir stellen kannst, bevor du dich für Vorhänge im Bodenstudio entscheidest:

  • Welche Funktion sollen die Vorhänge erfüllen? Möchtest du die Vorhänge nur als dekoratives Element verwenden oder sollen sie auch einen praktischen Nutzen haben, wie zum Beispiel das Abdunkeln des Raumes, das Dämpfen von Geräuschen oder das Schaffen von Privatsphäre? Je nachdem, welche Funktion du suchst, kannst du dich für unterschiedliche Materialien, Farben und Muster entscheiden. Zum Beispiel sind schwere, dunkle und dichte Stoffe wie Samt, Brokat oder Chenille ideal für das Schlafzimmer, da sie das Licht gut abschirmen und eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Helle, leichte und transparente Stoffe wie Baumwolle, Leinen oder Seide sind hingegen besser für das Wohnzimmer geeignet, da sie das Licht durchlassen und eine luftige und frische Wirkung haben.

  • Wie groß sind die Fenster? Die Größe und Form der Fenster beeinflussen die Länge, Breite und Anordnung der Vorhänge. Als Faustregel gilt, dass die Vorhänge mindestens 15 cm über dem Fensterrahmen beginnen und mindestens 15 cm unter dem Fensterbrett enden sollten. Wenn du die Vorhänge bis zum Boden hängen lassen möchtest, solltest du einen Abstand von etwa 2 cm zwischen dem Vorhang und dem Boden lassen. Eine andere Möglichkeit ist ein aufliegender Vorhang. Die Breite der Vorhänge sollte mindestens das 1,5-fache der Fensterbreite betragen, damit sie schön fallen und nicht zu eng wirken. Wenn du mehrere Fenster nebeneinander hast, kannst du entweder für jedes Fenster einen separaten Vorhang wählen oder einen langen Vorhang, der alle Fenster abdeckt. Wenn du ein besonders großes oder ungewöhnlich geformtes Fenster hast, kannst du auch maßgeschneiderte Vorhänge in Auftrag geben, die perfekt zu deinem Fenster passen. 
  • Wie viel Licht kommt in den Raum? Die Menge und Qualität des Lichts, das in den Raum kommt, kann die Farbe und das Muster der Vorhänge beeinflussen. Wenn du einen Raum hast, der viel natürliches Licht bekommt, kannst du dich für helle und lebendige Farben entscheiden, die das Licht reflektieren und den Raum aufhellen. Wenn du einen Raum hast, der wenig oder kein natürliches Licht bekommt, kannst du dich für warme und gedämpfte Farben entscheiden, die den Raum gemütlicher und einladender machen. Außerdem solltest du darauf achten, dass sich die Farbe der Vorhänge nicht mit der Farbe der Wände oder der Möbel schlägt oder zu stark kontrastiert. Wenn du dir unsicher bist, welche Farbe du wählen sollst, kannst du dich immer für neutrale Töne wie Weiß, Beige, Grau oder Schwarz entscheiden, die zu fast jedem Einrichtungsstil passen. Wenn du etwas mehr Abwechslung möchtest, kannst du dich auch für einfarbige Vorhänge mit einem interessanten Muster entscheiden, wie zum Beispiel Streifen, Punkte, Blumen oder geometrische Formen. Im Bodenstudio Schauraum haben wir alle Kollektionen, ob trendig, modern oder klassisch, ausgestellt. Auch einige sehr exklusive „Schals“ haben wir ausgestellt. 

Welche Vorhangarten gibt es? Es gibt viele verschiedene Arten von Vorhängen, die sich in ihrer Form, ihrem Stil und ihrer Befestigung unterscheiden. Hier sind einige der gängigsten Vorhangarten, die du eventuell schon kennst: 

  • Schlaufenvorhänge: Schlaufenvorhänge sind Vorhänge, die an der Oberseite Schlaufen haben, durch die eine Gardinenstange gezogen wird. Sie sind einfach anzubringen und zu entfernen und haben einen lässigen und unkomplizierten Look. Sie eignen sich gut für Räume, die eine entspannte und gemütliche Atmosphäre haben, wie zum Beispiel das Schlafzimmer oder das Kinderzimmer. Schlaufenvorhänge sind meist aus leichten und fließenden Stoffen gefertigt und lassen viel Licht durch. 
  • Ösenvorhänge: Ösenvorhänge sind Vorhänge, die an der Oberseite Metall- oder Kunststoffringe haben, durch die eine Gardinenstange gezogen wird. Sie sind ebenfalls einfach anzubringen und zu entfernen und haben einen modernen und eleganten Look. Sie eignen sich gut für Räume, die eine schlichte und stilvolle Atmosphäre haben, wie zum Beispiel das Wohnzimmer oder das Esszimmer. Ösenvorhänge sind meist aus schweren und glatten Stoffen gefertigt und blocken mehr Licht ab als Schlaufenvorhänge. 
  • Schienenvorhänge: Schienenvorhänge sind Vorhänge, die an einer Schiene befestigt werden, die an der Decke oder an der Wand montiert wird. Sie sind etwas schwieriger anzubringen und zu entfernen, aber sie haben den Vorteil, dass sie keine Gardinenstange benötigen und somit mehr Platz sparen. Sie eignen sich gut für Räume, die eine minimalistische und funktionale Atmosphäre haben, wie zum Beispiel das Büro oder das Badezimmer. Schienenvorhänge sind meist aus dünnen und glatten Stoffen gefertigt und lassen wenig Licht durch. 
  • Raffrollos: Raffrollos sind Vorhänge, die an einer Rolle befestigt werden, die an der Oberseite des Fensters angebracht wird. Sie können mit einem Zugband oder einem Kettenzug hoch- und runtergezogen werden, je nachdem, wie viel Licht oder Sicht man haben möchte. Diese Art von Vorhängen sind sehr beliebt und eignen sich vor allem in Singlehaushalten, da sie jung und modern wirken. Auch bei Küchenfenster können sie einfach eingesetzt werden, -sie werden bei Bedarf schnell hinaufgezogen. Raffrollos sind meist aus festen und dekorativen Stoffen wie zum Beispiel Leinen gefertigt und haben manchmal Rüschen oder Spitzen als Verzierung. 

Wie pflegt man Vorhänge? Vorhänge sind nicht nur ein schöner Blickfang, sondern auch ein wichtiger Schutz vor Staub, Schmutz und Sonnenlicht. Damit sie lange schön und sauber bleiben, sollte man sie regelmäßig pflegen und reinigen. Hier sind einige Tipps, wie man Vorhänge richtig pflegt:

  • Abstauben: Vorhänge sollten mindestens einmal pro Woche mit einem Staubsauger oder einem Staubwedel abgestaubt werden, um Staub und Schmutz zu entfernen. Dabei sollte man von oben nach unten arbeiten und darauf achten, dass man alle Falten und Ecken erwischt.  
  • Waschen: Vorhänge sollten je nach Material und Verschmutzungsgrad alle drei bis sechs Monate gewaschen werden. Dabei sollte man immer die Pflegehinweise des Herstellers beachten, die auf dem Etikett zu finden sind. Manche Vorhänge können in der Waschmaschine gewaschen werden, andere müssen per Hand gewaschen oder in die Reinigung gebracht werden. Wenn man die Vorhänge in der Waschmaschine wäscht, sollte man ein mildes Waschmittel verwenden, die Schleuderzahl reduzieren und die Vorhänge in einem Wäschesack oder einem Kissenbezug verpacken, um sie vor Beschädigungen zu schützen. Wenn man die Vorhänge per Hand wäscht, sollte man lauwarmes Wasser verwenden, die Vorhänge nicht wringen oder reiben und sie zum Trocknen flach ausbreiten. Wenn man die Vorhänge in die Reinigung bringt, sollte man darauf achten, dass sie chemisch und nicht nur mechanisch gereinigt werden, um Flecken und Gerüche zu entfernen. 
  • Trocknen: Vorhänge sollten immer an der Luft getrocknet werden, niemals im Trockner, da sie beschädigt werden oder Falten bekommen können. Dabei sollte man sie möglichst glatt aufhängen, um Falten zu vermeiden. Wenn die Vorhänge noch feucht sind, sollte man sie wieder an die Fenster hängen und in Form ziehen. Wenn die Vorhänge schon trocken sind, sollte man sie vor dem Aufhängen bügeln oder dämpfen, um Falten zu glätten. Dabei sollte man immer die Bügeltemperatur an das Material anpassen und die Vorhänge auf der Rückseite oder mit einem Tuch dazwischen bügeln, um Verbrennungen zu vermeiden. 
  • Auffrischen: Vorhänge können durch die Sonne verblassen und nehmen Gerüche vom Raum an. Um diesem Effekt gegenzuwirken, sollte man sie ab und zu auffrischen. Dazu kann man sie mit einem Textilerfrischer einsprühen, der unangenehme Gerüche neutralisiert und einen angenehmen Duft hinterlässt. Man kann auch ein paar Tropfen ätherisches Öl auf ein Wattepad geben und es in die Nähe der Vorhänge legen, um einen natürlichen und aromatischen Duft zu erzeugen. Man kann auch die Vorhänge mit einem Föhn oder einem Dampfbügeleisen leicht erwärmen, um die Fasern aufzulockern und ihnen mehr Volumen zu verleihen.

FAQ – Häufige Fragen zu Vorhängen

Wie wäscht man Vorhänge richtig?

Alle paar Monate sollte man seine Vorhänge waschen. Wenn man sie erst kurz vor der Wäsche abhängt, verhindert man, dass der Stoff zu sehr zerknittert. Um den gröbsten Schmutz und Staub schon vor der Wäsche zu entfernen, kann der Vorhang vorerst ausgeschüttelt werden.

Vorhänge sind einfach in der Waschmaschine zu waschen. Achtung – Vorhänge sollten auf keinen Fall in den Trockner! Das kann nicht nur dem Stoff schaden, sondern kann auch zu unschönen Falten führen. Besser die Gardinen feucht aufhängen und an der Luft trocknen lassen.

Mit welchem Programm wäscht man Gardinen?

Da die Stoffe meist empfindlicher sind, sollte man sie, falls es keine Waschanleitung gibt, mit maximal 30 Grad waschen. Ideal ist ein Feinwaschprogramm mit geringer Schleuderzahl. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es ratsam, ein Feinwaschmittel zu verwenden.

Wie schaffe ich es, dass die Vorhänge schön fallen?

Am besten geeignet ist ein Faltenband. Dadurch bilden sich oben beim Zusammenziehen gleichmäßige Falten. Falls dies nicht vorhanden ist, kann man auch mit Stecknadeln Abhilfe schaffen. Die Nadeln am unteren und oberen Ende des Stoffes in eine Falte legen und feststecken. Man kann die Nadeln wieder herausnehmen, sobald sich der Stoff ausgehängt hat.

Wie weit sollte der Abstand zum Boden sein?

Die eine richtige Vorhanglänge gibt es nicht! Aber wir haben Tipps, wie die Vorhänge optimal wirken. Nur wenige Zentimeter Unterschied können dabei entscheidend sein.

Früher wurden Vorhänge fast immer auf Bodenlänge abgenäht. Der Stoff fällt dadurch gerade und formschön. Dabei liegt der Stoff fast auf dem Boden auf und hat nur ein bis zwei Zentimeter Abstand zum Boden. Der schwebende Vorhang bietet sich für häufig genutzte Räume an, da sie praktisch und leicht zu pflegen sind.

Die Vorhänge können auch auf dem Boden aufliegen, jedoch sollte man hier gründlich reinigen, damit die Gardinen nicht ungewollt zu Staubwedeln werden. Bei nur ein bis zwei Zentimetern Überlänge spricht man von gebrochenen Gardinen.

Der Stoff steht am Boden leicht auf, wodurch sich der Vorhang auffächert und breiter wirkt. Deutlich längere Vorhänge sammeln sich am Boden und sorgen für ein opulentes Aussehen.

Bei Fensterbänken ist es praktisch, die Gardinen kurz zu halten und so abzuschneiden, dass etwas Luft zwischen Fensterbank und Vorhang bleibt.

 

Kundenstimmen

Wir haben lang gesucht, alle outlets angefahren und sind schlussendlich danke der tollen Beratung und qualitative hochwertigen Auswahl im Bodenstation fündig gewordene. Sind super happy mit unserer Wahl und können diesen Betrieb nur herzlichst empfehlen...
weiterlesen
Flo R. Avatar
Flo R.
20/04/2021
Tolles Produkt, schneller und kompetenter Service.
weiterlesen
Miriam F. Avatar
Miriam F.
08/03/2022
Super nettes Team! Tolle Beratung bei der Auswahl der Böden. Die Böden selbst sind sehr schön. Schnelle Reaktion bzw. Rückmeldung bei Fragen etc.
weiterlesen
Cornelia R. Avatar
Cornelia R.
27/12/2020
Ich bin sehr zufrieden mit der gesamten Betreuung durch Georg. Er hat unsere Ideen hervorragend in die Tat umgesetzt und war für uns immer ansprechbar.
weiterlesen
Sophie H. Avatar
Sophie H.
13/02/2022
.

Dein Meisterbetrieb aus dem Bundesland Salzburg

Chat beginnen
1
Brauchst du Hilfe?
Guten Tag,
wie können wir behilflich sein?